Print-Server

Im Zusammenhang mit der Bereitstellung von einzelnen oder mehreren Druckern innerhalb eines Netzwerks, auch unterschiedlichen Typs bzw. verschiedener Hersteller, kann der Einsatz eines Print-Servers deutliche Vorteile für Administratoren und Nutzer bringen. In diesem Zusammenhang bietet sich der Einsatz des nachfolgenden Mini Print-Servers auf Linux Basis.

Maße: 2 cm Höhe, ca. 9,3 cm Tiefe, ca. 6,4 cm Breite

Inklusive:

  • Betriebssystem Linux
  • Firewall
  • Print-Server Software
  • Mini-Computer
  • Netzteil
  • Gehäuse

Der Print-Server ist per Browser GUI zu administrieren. Hier können Drucker verwaltet werden und die Druckaufträge überwacht werden.

Leistungsmerkmale:

  • Broadcom BCM2711, Quad core Cortex-A72 (ARM v8) 64-bit SoC @ 1.5GHz
  • 1GB, 2GB or 4GB LPDDR4-3200 SDRAM (je nach Modell)
  • 2.4 GHz and 5.0 GHz IEEE 802.11ac Wireless, Bluetooth 5.0, BLE
  • Gigabit Ethernet Anschluss
  • 2x USB 3.0 Ports, 2x USB 2.0 Ports
  • GPIO Header für Schaltungen
  • 2x Micro-HDMI Ports (bis zu 4kp60)
  • 2-lane MIPI DSI Display Port
  • 2-lane MIPI CSI Camera Port
  • 4-Poliger Stereo Audio Video Port
  • OpenGL ES 3.0 Graphik
  • Micro-SD Card Slot wird durch Speicher für OS belegt
  • 5V DC via USB-C und 5V DC via GPIO
  • PoE fähig (PoE Zubehör erforderlich)
  • Betriebstemperatur: 0 – 50 Grad C

Unterstützte Protokolle:

  • AppSocket/HP JetDirect (socket) für den Zugriff im lokalen Netzwerk
  • Internet Printing Protocol (ipp)
  • LPD/LPR Host or Printer Unix-Druckprotokoll
  • Backend Error Handler
  • Windows Printer via SAMBA mit installiertem smbclient

Hinweis:

Durch den Einsatz eines Print-Server Systems kann sich der Druckvorgang vom Druckbefehl bis zur Ausgabe des Druckauftrages verlangsamen.

Der Print-Server ist je nach Ausführung ab ca. 125,00 Euro inkl. MwSt. zzgl. Verpackung und Versand zu bekommen.

screen tagSupport

you're currently offline