Fahrplan für Google Sites

06/08/2020

Wenn Sie Google Sites zum erstellen Ihrerer Webpräsenz oder Intranets nutzen ist diese Information zum Fahrplan für Googles Sites für Sie von großer Bedeutung.

Google Sites ist die Anwendung zum Erstellen von Websites ohne Programmier-Kenntnisse. Es hat den Vorteil, dass die damit erstellten Websites 100% tig den Anforderungen insbesondere an den Google Chrome Browser gerecht werden. Etwaige Fehlerquellen durch falschen oder nicht mehr zulässigen Quellcode werden dabei ausgeschlossen.

Bisher konnten Kunden zwischen der Benutzeroberfläche des bisherigen Google Sites (Clasic) und einer neuen Version wählen. Doch im Zuge der Strategie von Google wird sich dies ändern. Google hat nun einen Fahrplan bekannt gegeben. Danach wird die klassische Google Sites Version endgültig bis zum Dezember 2021 abgelöst werden.

Und so sieht der Fahrplan für die Umstellung aus:

Mit dem klassischen Google Sites erstellte Websites müssen bis Dezember 2021 migriert werden. Zeitplan für die Umstellung:

  • August 2020: Das neue Google Sites wird die Standardoption zum Erstellen von Websites.
  • Ab Mai 2021: Websites können nur noch mit dem neuen Google Sites erstellt werden.
  • Ab Oktober 2021: Mit dem klassischen Google Sites erstellte Websites können nicht mehr bearbeitet werden.
  • Ab Dezember 2021: Wenn Nutzer eine mit dem klassischen Google Sites erstellte Website aufrufen, sind die Inhalte nicht mehr verfügbar. Für diese Websites gilt:
    • Sie werden automatisch als Archiv heruntergeladen und im Google Drive-Konto des Websiteinhabers gespeichert.
    • Sie werden automatisch durch einen Entwurf im neuen Google Sites ersetzt, den der Websiteinhaber prüfen und veröffentlichen kann.

Google wird seine Nutzer nochmals Anfang 2021 daran erinnern und mitteilen, welche Schritte nötig sind, um die Migration abzuschließen.