Chromebooks bekommen neues Feature

02/10/2020

Eine neue ziemlich interessante Funktion wird voraussichtlich schon bald auf Chromebooks verfügbar sein. Es nennt sich „Holding Space“ und ist für Nutzer bereits verfügbar, welche Ihr Chromebook im Entwickler Kanal betreiben. Persönlich rate ich aber davon ab deshalb allein in den Entwickler Kanal zu wechseln. Für Chromebook Nutzer die im Beta oder Standard Kanal arbeiten wird es dann verfügbar sein, wenn es auch halbwegs bzw. stabil funktioniert. Um was geht es aber bei der neuen Funktion aus dem DEV-Kanal an dem Entwickler derzeit basteln?
Holding Space erlaubt es uns künftig bestimmte Dateien, wie bspw. Bilddateien im Holding Space anzupinnen.

Beispielsweise, Sie möchten bestimmte Dateien weiter bearbeiten und dann nicht lange im Verzeichnisordner danach suchen. Mit der neuen Funktion können Sie die Dateien im Verzeichnisordner an Holding Space anpinnen. Holding Space hat künftig in der Schnellstart-Leiste ein eigenes Symbol. Jetzt müssen Sie nur einen Klick auf das Holding Space Symbol machen und Ihnen werden dort die vorher angepinnten Dateien angezeigt. Mehr noch. Auch die letzten Downloads und Screenshots bekommen Sie zu sehen.

Es kommt Nutzern zu Gute, die von Windows gewohnt sind Datei-Verknüpfungen auf den Desktop zu legen. Auch wenn es diese Funktion nur Ansatzweise abbildet so ist diese neue Funktion für viele Nutzer sicher eine Steigerung ihrer Produktivität. Wann genau das neue Feature verfügbar sein wird ist aktuell nicht ganz klar. Auch wenn ich es selbst noch nicht nutze, weil ich hauptsächlich im Beta Kanal arbeite, so konnte ich dennoch die Entwicklung beobachten. Und ja, es macht Fortschritte.

Ich bin selbst recht gespannt ob es in einem der kommenden Updates in die Beta schafft.